Zukunft unsere Innenstädte und Quartiere

Innenstädte haben eine Schlüsselrolle für Bürger*innen, Städte und Regionen und sie prägen das Bild von Kommunen. Starke Stadt- und Ortskerne steigern die Lebensqualität, machen Städte attraktiver und kurbeln die Wirtschaft an.

Gefragt sind neue Ideen und integrierte Strategien für die zukünftige Ausrichtung und Gestaltung unserer Innenstädte. Innerstädtischen Immobilien – bislang monofunktional den Anforderungen des Einzelhandels entsprechend gebauten, oft schwierig umzunutzenden Bauten – kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Deren Umnutzung und Wiederbelebung mit neuartigen Formen des Handels und Gewerbes sowie für öffentliche Begegnung, Kommunikation, Kunst und Kultur, Wohnen, Handwerk etc. eröffnet den Innenstädten besondere Chancen. Resiliente Mixed-Use-Immobilien als Bausteine einer zukunftsfähigen Innenstadt.

Als intermediärer Dienstleister und treibender Akteur in den Handlungsfeldern Stadterneuerung, Stadt- und urbane Freiraumentwicklung, Stadtteil- und Nachbarschaftsentwicklung, Dorferneuerung und ländliche Entwicklung, Strukturpolitik, lokaler Ökonomie und Kreativwirtschaft sind wir alltäglich in Veränderungs- und Aushandlungsprozesse von Perspektiven in unseren Städten aktiv. Zahlreiche der von uns qualifizierten Projekte nutzen Bestandsgebäude um, führen alte Bausubstanz einem neuen Inhalt zu und sind Träger vielfältiger Formate in den vorgenannten Bereichen.

 

  • Mit unserer Expertise helfen wir Projektträger*innen, ihre Projekte nachhaltig und eigenständig zu entwickeln, zu realisieren und betrieblich zu verantworten – von der ersten Idee bis in den Betrieb.
  • Projektbezogen kommunizieren wir mit Ministerien, Bezirksregierungen, Kommunen, Kulturschaffenden, Vertreter*innen der Kreativwirtschaft und Zivilgesellschaft, bürgerschaftlichen Akteur*innen im Ehrenamt, Planer*innen und Architekt*innen auf Augenhöhe.
  • In Projektentwicklungen behalten wir den sektorenübergreifenden Blick für das Gesamtprojekt – auch dann, wenn viele Spezialist*innen in die Projektentwicklung eingebunden sind.

Referenzen

  • SEG Solingen
  • Gevelsberg
  • Zukunft Kirchenräume
  • Handlungskonzept Siedlungskultur in Quartieren des Ruhrgebietes