Die freischwimmer in Krefeld ergreifen die Initiative

freischwimmer-Titelbild

Im Januar 2021 wurde der Einstieg des freischwimmer-Projekts in Krefeld in die Qualifizierung von „Initiative ergreifen“ vom MHKBG NRW beschlossen. Damit ist ein erster wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Realisierung eines sehr ambitionierten Projekts erreicht.

Schon seit mehreren Jahren arbeiten die Projektinitiatoren des freischwimmer e.V. ehrenamtlich an einer zivilgesellschaftlichen Nachnutzung des denkmalgeschützten Stadtbads aus der Kaiserzeit, welches seit 2003 außer Betrieb ist und mitten in der Krefelder Innenstadt liegt. In einem offenen Prozess mit Bürgerinnen und Bürgern Krefelds erarbeiten sie gemeinwohlorientierte Nutzungskonzepte für das Gelände und probieren sie in einem experimentellen Testbetrieb aus. Hierfür wurden bereits Teile des Geländes und ein altes Werkstattgebäude in Abstimmung mit der Stadt hergerichtet.

Neben der bürgerschaftlichen Nutzung durch die freischwimmer sollen auch kommunale und wirtschaftliche Bereiche im Areal entstehen. Das freischwimmer-Projekt wird somit in die Entwicklung des gesamten Areals mit neuer kommunaler Infrastruktur (z.B Sport und Kita) und einem wachsenden Gründerhaus eingebettet. Zur Koordinierung dieses ambitionierten Vorhabens treffen sich Projektakteur*innen, Vertreter*innen der Stadt Krefeld und das Management „Initiative ergreifen“ zu regelmäßigen Lenkungskreisen.

Was außer Konsum soll unsere Innenstädte zukünftig ausmachen? Mit einer Mischung aus bürgerschaftlichen, gemeinwohlorientierten und unternehmerischen Nutzungen könnte das Krefelder Stadtbad eine modellhafte Antwort darauf sein.

Mehr über das Vorhaben der freischwimmer erfahren Sie auf ihrer Website.


Titelbild: startklar

Dieser Artikel wurde erstmals veröffentlicht auf www.initiative-ergreifen.de.

Management "Initiative ergreifen"
"Initiative ergreifen" unterstützt Projekte, die bürgerschaftliches Engagement und Stadterneuerung wirksam miteinander verknüpfen. Das Programm wendet sich an bürgerschaftliche Projektträger, aber auch an Kommunen, die neue Wege in der Kooperation mit ihren Bürgern suchen. Es wird getragen vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG) des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Management "Initiative ergreifen" wird von startklar übernommen.