„Crew – Erlebnis & Freizeit“, Leichlingen

„Alles ist möglich, wenn wir wollen“, lautet die Maxime des CREW – Erlebnis & Freizeit e. V. aus Leichlingen. Der Jugendkulturverein hat sich auf die Fahnen geschrieben, mit jungen Menschen gemeinsam Projektideen zu realisieren und auf diese Weise selbstbestimmtes und -organisiertes Handeln zu fördern. Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt der CREW e. V. mit seinem Dritten Ort: Die Jugendlichen bringen sich nicht nur aktiv in die Entwicklung des Begegnungs- und Erlebnisortes ein, sondern sie beheben damit auch den Mangel an offenen Treffpunkten für die junge Generation in ihrer Stadt.

 

Das Haus – Eigentümer sind die Naturfreunde – liegt zwar am Stadtrand, ist aber gut erreichbar und verfügt über ein großes Außengelände mit Grill- und Spielplatz sowie Zeltwiese. Es beherbergte früher Wanderer und diente den Einheimischen zur Naherholung und als Ausrichtungsort für Geburtstage und Hochzeitsfeiern. Das Haus, mit dem viele positive Erinnerungen verbunden sind, wird in dieser Form aktuell nicht mehr genutzt, bedarf der Sanierung und gerät in der Bevölkerung in Vergessenheit. Der Jugendverein hat die Herausforderung angenommen und möchte das Potenzial nutzen, das in diesem Objekt steckt. Jetzt stehen bauliche Maßnahmen an, die weitgehend von der ehrenamtlichen CREW geplant und ausgeführt werden. Sie werden in erster Linie dafür sorgen, dass das Haus eine barrierefrei zugängliche und offene Anlaufstelle für Zielgruppen jeden Alters und mit unterschiedlichsten Interessen wird. Modernisierungen und Umbauten des kleinen Veranstaltungssaals, des Workshopraums und der Sanitäranlagen sowie eine Outdoor-Bühne inkl. Technik sollen erprobte wie auch neue kreative Veranstaltungsformate ermöglichen. Der Außenbereich mit Spielplatz wird attraktiver gestaltet und ein zum Bistro umfunktionierter Bauwagen wird Gäste der Anlage künftig mit Essen und Getränken versorgen.

 

 

Projektträger: CREW – Erlebnis & Freizeit e. V.

 

 

Räume und Nutzungsbausteine

kleine Veranstaltungshalle, Outdoor-Bühne, Workshopraum, Bauwagen-Bistro, Außenbereich mit Spielplatz, Sitzflächen; barrierefreie Nutzung Kinder- und Jugendarbeit (z. B. Tanzangebote, Kreativangebote, Medienarbeit, …), Kulturveranstaltungen (z. B. Open Mic Nights, Theater, Skulpturenpark … ), Kino, Workshops, Fortbildungen für Ehrenamtliche, Gemeinschaftsaktionen (z. B. Lagerfeuer, Feste, Konzerte …), Förderung bürgerschaftlichen Engagements (z. B. gemeinsamer Umbau des Dritten Ortes, Offene Projekttreffen, …)

 


Titelbild: CREW – Erlebnis & Freizeit e. V.

    Der Jugendtreff kooperiert mit dem Quartierstreff und der inklusiven Beratungsstelle InBeCo, beide aus Leichlingen, sowie dem MalRaum Leverkusen. Ihnen allen ist gesellschaftliche Mitgestaltung wichtig und Hands-on-Mentalität gemein – egal, ob es um Ideen für ein besseres nachbarschaftliches Miteinander geht oder darum, jungen Menschen mit Behinderung inklusive Angebote zur Freizeitgestaltung zu eröffnen bzw. sich künstlerisch auszuprobieren. Diese und weitere Initiativen, Gruppen, aufstrebende Künstlerinnen und Kulturinteressierte sollen den Dritten Ort künftig nutzen: für Quartiers- und Jugendarbeit, für offene Treffs oder nur zum Chillen, für Konzerte und Kinovorführungen, für Kunst-Workshops und inklusives Open-Air-Theater.

     

    Wichtig ist dem CREW e. V., dass hier Kultur ihren Ort hat, die nicht wirtschaftlich orientiert ist, und dass Formate angeboten werden, die die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Generation fördern. Eine Ehrenamtsakademie soll Menschen jeden Alters z. B. zu Themen wie Projektmanagement oder Fördergeldakquise qualifizieren. Das entspricht auch der Leitidee des Jugendvereins, der gesellschaftliche Gestaltungsmacht erfahrbar machen möchte.