Fischereimuseum, Troisdorf-Bergheim

Projektbausteine

  • Umbau/Neubau einer neuen Infrastruktur am Discholls (Siegdelta und Siegmündung in den Rhein) mit Fischereimuseum und Basisstation für den regionalen Tourismus
  • Fischereimuseum zur Darstellung der über 1000-jährigen örtlichen Fischereibruderschaft, der Süßwasserfische der Sieg, des Ökosystems im Siegdelta
  • Besucherzentrum als Basisstation für Radfahrer, Spaziergänger und Wanderer und Besucher des sensiblen Ökosystems im Sieg-Delta
  • Einbindung in die Regionale 2010 (Grünes C, Rheinquerung Mondorfer Fähre)

Mehrwert für die Stadtentwicklung

Die traditionelle Fischerei-Bruderschaft unterhält am Ortsrand von Bergheim und am unmittelbaren Rand des Sieg-Deltas mit Hauptlauf und Altarmen der Sieg seit den 1980er Jahren ein Gebäude mit Ausstellungsgegenständen zur Bruderschaft und zum Flussfischfang. Durch die Förderung wurde das Museum vergrößert und als Seminar- und außerschulischer Lernort ausgebaut.

Impulse für die Belebung der Stadtgesellschaft

Der Verein möchte das Museum weiterentwickeln und „vererbtes“ Wissen und die lange Tradion der Fischereiwirtschaft weitergeben.

Fischereibruderschaft, Förderverein, Bürgerstiftung (Kooperation mit Stadt Troisdorf, Rhein-Sieg-Kreis, NRW-Stiftung)

  • Förderempfehlung durch Beirat “Initiative ergreifen”: 2006
  • Bewilligung: 2007
  • bauliche Realisierung: 2008-2010
  • Betrieb seit: 2011

Weitere Informationen unter https://fischereimuseum-bergheim.de/


Titelbild: Fischereimuseum

    Im Projekt werden u.a. folgende Formate regelmäßig umgesetzt: der Regelbetrieb des Museums, Kulturveranstaltungen, außerschulische Bildungsveranstaltungen, kleine private Feiern und Kindergeburtstage.

    Engagement- und Personalsystem

    Regelmäßig ehrenamtlich Aktive: 10

    Professionelle Kräfte: 1 Honorarkraft und 1 Aushilfskraft